Glasfaser bis ins Haus

Datum: 2019-02-11 08:37:09

Kommunales Glasfaser-Breitbandnetz des Marktes Heiligenstadt i. OFr. Grundstücks- und Gebäudenutzungsvertrag

Die Marktgemeinde Heiligenstadt i.OFr. wird im Zuge des Breitbandausbaus alle Immobilien, die im unterversorgten Bereich (unter 30 Mbit/s) liegen, mit einem Glasfaseranschluss versorgen und hat deshalb mit der Firma Bisping & Bisping GmbH & Co.KG Lauf a.d.Pegnitz einen Betreibervertrag geschlossen. Aus diesem Grund besteht für jedes Grundstück, in diesem Bereich, die Möglichkeit einen kostenlosen Anschluss an das neue Glasfasernetz zu erhalten. Das zu bauende Netz ist das Breitbandnetz der Gemeinde und somit das Netz aller Bürger.

Alle Grundstücke haben von der Firma Lemka GmbH, Reichenschwand jetzt einen Grundstücks- und Gebäudenutzungsvertrag erhalten. Zur Anbindung des Gebäudes ist dieser Grundstücks- und Gebäudenutzungsvertrag mit dem/n Eigentümer/n des Grundstückes notwendig. Wenn das Grundstück mit einer Glasfaserleitung angeschlossen werden soll, muss ein Exemplar des Vertrags beidseitig ausgefüllt, unterschrieben und entweder per Post bis spätestens 01.03.2019 an die Firma Lemka, Reichenschwand geschickt oder an den Geschäftsleiter des Marktes Heiligenstadt i. OFr. Herrn Rüdiger Schmidt, im Bauamt, Marktplatz 19, abgegeben werden. Bei Erbengemeinschaft reicht, wenn ein Erbe der Erbengemeinschaft für die gesamte Erbengemeinschaft unterschreibt.

Durch die Unterzeichnung dieses Vertrages gestattet der Grundstückseigentümer, dass auf seinem Grundstück ein Glasfaserhausanschluss verlegt wird und sein Haus an das von der Gemeinde zu bauende Glasfaser-Breitbandnetz angeschlossen wird. Hierzu gestattet der Grundstückseigentümer die unentgeltliche Benutzung des Grundstücks und des darauf befindlichen Gebäudes und die Verlegung, Unterhaltung, Prüfung, Erneuerung und Verstärkung des Lichtwellenkabels, und der Errichtung einer Hausanschlusseinrichtung.

Sollte der Grundstücks- und Gebäudenutzungsvertrag nicht zugeschickt worden sein, bitte unter der Telefon-Nr. 0 91 98 / 92 99 20 anrufen.

Ein Hausanschluss ist kostenlos und wird von dem in der Straße bzw. im Gehweg zu errichtenden Breitbandnetz über das Privatgrundstück in den Keller des Hauses geführt. Der Abschlusspunkt des Glasfaseranschlusses liegt also im Keller.

Für die dann anstehende Verkabelung im Haus (sog. Inhouseverkabelung) ist der Hauseigentümer selbst verantwortlich. Die örtlichen Elektriker der Firmen

EHW-Wunder
Herr Joachim Wunder
Burggrub 23
91332 Heiligenstadt i. OFr.
Tel. +49 9198 99966
EHW-Wunder@t-online.de

PR Elektroanlagen GmbH & Co. KG
Herr Peter Brehm
Tiefenpölz 38
91332 Heiligenstadt i. OFr.

Elektroanlagen Hattel + Müller GmbH
Herr Alexander Hattel
Winkelleite 12
91332 Heiligenstadt i. OFr.
Tel. +49 9198 9298-0
info@hattel-mueller.de

Elektro Brehm GmbH
Herr Manfred Brehm
Marktplatz 12
91332 Heiligenstadt i. OFr.
Tel. +49 9198 8976
elektro-brehm@t-online.de

RLS GmbH- IT & MedienService
Herr Ralf Lankes, Herr Tobias Lindner
Mühlengasse 15
91332 Heiligenstadt i. OFr.
Tel. +49 9198 926081
info@r-l-service.de

wurden von dem künftigen Betreiber des Breitbandnetzes (Firma Bisping) geschult und können wertvolle Tipps dazu geben und ein Angebot unterbreiten.

Mit dem Anschlussvertrag besteht keine Verpflichtung, einen Vertrag zur Telefon- und Breitbandversorgung mit der Firma Bisping oder einen Dritten abzuschließen. Es wird lediglich die Leitungsverlegung erlaubt.

Sollte der Vertrag nicht unterschrieben vorliegen, so verzichtet der Grundstückseigentümer auf einen Anschluss. Der spätere Anschluss an das gemeindliche Breitbandnetz ist dann aber kostenpflichtig (Kosten von ca. 2.000 bis 5.000 €) und muss vom Grundstückseigentümer voll getragen werden.

Sollte der Anschluss genutzt werden, kann der Hauseigentümer einen gesonderten Vertrag mit der Firma Bisping abschließen. Das Team der Firma Bisping berät zum Thema Anschlussvertrag, Preise, Wechselmodalitäten, etc, jeweils am Mittwoch, von 09.30 bis 16.30 Uhr im Breitbandbüro im Oertelhaus in Heiligenstadt (neben der Oertelscheune, Telefon-Nr. 09198/79 24 997).

Die Baufirma, die vom Markt Heiligenstadt i. OFr. den Auftrag über die Ausführung der Tiefbau- und der Glasfaserarbeiten erhält, wird dann mit dem Hauseigentümer einen Termin vor Ort vereinbaren, um den Hausanschluss im Einzelnen festzulegen.

Es wäre für den Markt Heiligenstadt i. OFr. sehr schön und wichtig, wenn möglichst viele Bürger einen Providervertrag mit der Firma Bisping abschließen würden, da die Gemeinde pro aktiv geschalteten Vertrag eine Pachtzahlung dafür von der Firma Bisping erhält. Die Grundstückseigentümer helfen somit die Finanzierung dieses Bürgernetzes durch die Gemeinde sicherzustellen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Geschäftsleiter Rüdiger Schmidt im Bauamt oder an seine Telefon-Nr. 0 91 98 / 92 99 20.

Die Tiefbau- und Glasfaserarbeiten sollen im Zeitraum 2019 und 2020 im gesamten Gebiet des Marktes Heiligenstadt i. OFr. ausgeführt werden.