Wetterbericht für die Fränkische Schweiz

Unser Wetterbericht kommt vom bekannten "Wetterochs" aus Bamberg

Stefan Ochs Wettermail - Mo 24.04. 15:57

Hallo!

Das ist nur ein kurzes Frühlingserwachen am heutigen Montag. Während wir uns über die wärmenden Sonnenstrahlen freuen, wälzt sich zwischen Grönland und Norwegen schon Kaltluft im breiten Strom nach Süden.

Diese Kaltluft erreicht uns morgen am Dienstag und ihre Vordergrenze wird wie üblich durch eine sogenannte Kaltfront markiert, welche Wolkenfelder und ab Mittag auch einzelne Regenfälle bringt. Maximal 13 Grad. Der in Böen starke Wind weht aus West.

Am Mittwoch und Donnerstag bleibt diese Kaltfront über Südostbayern hängen. Das zugehöriges intensives Niederschlagsband wird wahrscheinlich das Fränkische Seenland erfassen, wobei sogar starke Schneefälle möglich sind. Ansonsten haben wir es vor allem mit der Wolkendecke dieses Schlechtwettergebietes zu tun, d.h. die Sonne scheint kaum und gelegentlich regnet es ein bisschen. Am Tag um 9, in der Nacht um 3 Grad. Der schwache Wind weht aus wechselnden Richtungen.

Am Freitag und Samstag fließt mit schwachen bis mäßigen West- bis Nordwestwinden kalte Luft heran. Es ist wechselnd wolkig mit vereinzelten Schauern. Am Tag bis 11 Grad. Bei zeitweiligem nächtlichen Aufklaren sinken die Temperaturen bis in den leichte negativen Bereich.

Die Tendenz ist gut für den Monatswechsel, die Temperaturkurven zeigen nach oben - allerdings nicht so steil, dass es für den 30. April und den 1. Mai schon nach 20 Grad und eitel Sonnenschein aussehen würde.

Wetterochs


Vorherige Seite: Notruftafel
Nächste Seite: Stadtplan Markt Heiligenstadt i. Ofr.