Wetterbericht für die Fränkische Schweiz

Unser Wetterbericht kommt vom bekannten "Wetterochs" aus Bamberg

Wetterochs Wettermail - Do 16.09. 23:52

Hallo!

Am Freitag und Samstag herrscht niederschlagsfreies Hochdruckwetter. Dabei halten sich unterhalb einer Inversion in 2000 m Höhe noch Reste der feuchten Luft. Die Sonne wird nicht ungestört scheinen, weil sich unterhalb der Inversion immer wieder Schichtquellwolken bilden. Die Sonnenscheindauer beträgt wahrscheinlich 50 % der astronomisch möglichen Zeit. Die Höchsttemperaturen liegen bei 20 Grad. Der schwache Wind dreht allmählich von Nordwest auf Nordost.

Zu 80 % ändert sich von Sonntag bis Mittwoch beim Wetter nur wenig. Es bleibt niederschlagsfrei und die Sonne scheint noch etwas häufiger. Die Tageshöchsttemperaturen gehen auf 18 Grad zurück und die nächtlichen Tiefsttemperaturen sinken von 9 auf 6 Grad. Der schwache Wind dreht am Mittwoch von Ost auf Süd.

Zu 20 % verläuft die Entwicklung ab Sonntag anders. Von Frankreich her wandert ein Tief zu uns. Es bringt Wolkenfelder und auch gelegentlichen Regen. Die Höchstwerte liegen bei dieser Variante zwischen 15 und 20 Grad. Dank der schützenden Wolkendecke kühlt es nachts nur auf 10 Grad ab.

Diese Unsicherheit ab Sonntag kommt übrigens von einem kleinen Höhentief (Kaltlufttropfen), das sich in der Nacht zum Samstag südwestlich von Irland vom großen atlantischen Tiefdruckkomplex abspaltet. Bei seiner Entstehung bekommt dieses Tief einen Bewegungsimpuls in eine östliche Richtung. Danach bewegt es sich gleichförmig weiter ähnlich wie eine Boccia-Kugel nach dem Abwurf. Und genau bei diesem initialen Richtungsimpuls liegt die Unsicherheit.

Wetterochs


Vorherige Seite: Notruftafel
Nächste Seite: Stadtplan Markt Heiligenstadt i. Ofr.