Wetterbericht für die Fränkische Schweiz

Unser Wetterbericht kommt vom bekannten "Wetterochs" aus Bamberg

Stefan Ochs Wettermail - Sa 25.02. 15:21

Hallo!

Bis zum Montagnachmittag überwiegt der Hochdruckeinfluss, wobei uns sehr schwache Tiefausläufer streifen, die am Sonntag hohe und mittelhohe und am Montag tiefe Wolkenfelder mit sich führen. Die Sonne scheint nur noch ab und zu. Dass mal ein kleines bisschen Regen fällt, ist nicht ausgeschlossen. Der schwache bis mäßige Wind weht aus Süd bis Südwest. Die Höchsttemperaturen liegen bei 10 bzw. 13 Grad. In den Nächten bis nahe 0 Grad.

Am Montagabend kommen von Westen her Regenfälle auf. Am Dienstag und Mittwoch liegen wir am Südrand eines skandinavischen Tiefdruckkomplexes in einer straffen Westströmung. Zeitweise regnet es, am Dienstag gibt es tagsüber einzelne Gewitter, am Mittwochmorgen kann vorübergehend Schneeregen fallen. Der frische und in Böen Sturmstärke erreichende Wind weht aus Südwest. Minimal +2 (Mittwochmorgen) und maximal +10 Grad.

Ab Donnerstag setzt ich die Westwetterlage zwar fort, die Dynamik lässt aber nach, d.h. es ist nicht mehr so windig. Tiefausläufer mit Regen und kleine Zwischenhochs mit Sonnenschein wechseln einander ab. Es ist sehr mild. Am Tag um +12, nachts um +3 Grad.

Die Grundwasserstände haben auf den Regen und das Abtauen der Schneedecke (Fränkische und Hersbrucker Schweiz) positiv reagiert. Unter dem Strich bleibt aber noch ein Niederschlagsdefizit von 50 Litern pro Quadratmeter und daher sind die Stände auch immer noch an allen Stationen niedrig oder sogar sehr niedrig.

Wetterochs


Vorherige Seite: Notruftafel
Nächste Seite: Stadtplan Markt Heiligenstadt i. Ofr.